Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

GreenKayak – Paddeln für die Umwelt

Kostenlos auf Alster, Elbe und Bille paddeln und dazu noch der Umwelt etwas Gutes tun? Mit GreenKayak können Hamburger:innen mit dem Kajak die Alsterkanäle unsicher machen. Einzige Bedingung: Sie müssen dabei Müll sammeln. Eine Win-Win-Situation für Natur und Freizeitspaß auf dem Wasser.

B_GreenKayak_BUKEA_02
© BUKEA

Die Aktion GreenKayak erfreut sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit in Hamburg. Die Kombination aus Wassersport auf Hamburger Gewässern und Umweltschutz komm gut an. 5.473 Menschen haben das Angebot hier bislang wahrgenommen und dabei in drei Jahren insgesamt über 12.300 kg Müll gesammelt. 2021 hat sich die Zahl nochmal deutlich erhöht: . Über 6.300 kg Müll wurden aus dem Wasser gefischt, etwa 5,6 kg pro Tour. Mittlerweile gibt es in Hamburg sieben der grünen Kajaks zu mieten. Ursprünglich kommt das Projekt aus Dänemark und wurde bereits erfolgreich nach Deutschland, Irland, Norwegen und Schweden exportiert.

So funktioniert es: GreenKayak in Hamburg

Die Idee ist so einfach wie genial: Hamburger:innen können sich in Hamburg an verschiedenen Orten kostenlos ein Kajak für zwei Personen mieten und damit auf der Alster, Gose-Elbe oder der Bille herumpaddeln. Dafür müssen sie auf ihrer Paddeltour Müll aus dem Wasser fischen und ihn in einer Mülltonne auf dem Kajak verstauen. Nach Ende der Tour wird der gesammelte Müll gewogen und in die Statistik aufgenommen. Den finalen Abtransport des Mülls übernimmt die Stadtreinigung vor Ort. Viele begeisterte Kajakfahrer:innen teilen ihre erfolgreiche Mülltour bereits auf Social Media unter den Hashtags #greenkayakhamburg und #greenkayak.

Hier kannst du ein GreenKayak in Hamburg buchen

Ein GreenKayak kann man während der Kanu- und Kajak-Saison ganz einfach bis zu einem Monat im Voraus über den Online-Kalender buchen. In Hamburg liegen die grünen Kajaks mittlerweile bei fünf verschiedenen Bootsverleihen: 

  • Winterhude: Zur Gondel, Kaemmererufer 25, 22303 Hamburg
  • Eppendorf: SUP CLUB Hamburg, Isekai 1, 20249 Hamburg (2x Green Kayak),
  • St. Georg: Seehaus Hamburg, An der Alster 10A, 20099 Hamburg (2x Green Kayak)
  • Bergedorf: Bootshaus Bergedorf, Schillerufer 41, 21029 Hamburg
  • Kirchwerder: Paddel-Meier, Heinrich-Osterath-Straße 256, 21037 Hamburg

Sicher und rücksichtsvoll im Kajak unterwegs

Für das Fahren mit den GreenKayaks sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Zur Sicherheit gibt es für die zwei Paddler:innen Schwimmwesten an Bord. Zur besseren Orientierung auf dem Wasser dient eine Gewässerkarte – und ein Flyer mit Hinweisen, welche Gebiete man zum Schutz von Wasservögeln und anderen Tieren und Pflanzen meiden sollte. Außerdem gibt es Tipps, wo man die größte Müll-Ausbeute erwarten kann.

Weitere Infos:
Die Aktion GreenKayak in Hamburg
GreenKayak online buchen
Ein Projekt aus Dänemark: GreenKayak