Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

E-Carsharing in Hamburg

Um die Mobilitätswende in Hamburg voranzutreiben, hat die Hansestadt jetzt eine strategische Partnerschaft mit verschiedenen Carsharing-Anbietern geschlossen. Der ehrgeizige Plan: Bis 2024 sollen mindestens 80 Prozent der Hamburger Carsharing-Flotte komplett mit Elektroantrieb unterwegs sein.

Eine Frau an einer Ladestation für Elektroautos
© AdobeStock / Roman

Die Stadt Hamburg nimmt die Mobilitätswende ernst, denn eines ist sicher: Der Verkehr im Stadtgebiet muss klimafreundlicher werden. Um bis 2030 komplett emissionsfrei zu werden, fördert Hamburg Elektromobilität – zum Beispiel bei Taxis. Nun schloss die Stadt eine Partnerschaft mit verschiedenen Carsharing-Anbietern ab. Das gemeinsame Ziel: die Umrüstung dieser Flotten auf Elektro-Antrieb.

Carsharing-Anbieter rüsten um – Hamburg schafft die passenden Bedingungen

Bis zum 1. Januar 2024 sollen bereits mindestens 80 % aller Carsharing-Autos in Hamburg mit Elektromotor unterwegs sein (eine sogenannte „E-Quote“ von 80 %). Darauf haben sich die Stadt Hamburg und die Hamburger Hochbahn AG mit den Carsharing-Anbietern MILES, SHARE NOW, SIXT und WESHARE geeinigt. Das ist natürlich ein ehrgeiziges Ziel, für das die Stadt und die Hochbahn die notwendigen Rahmenbedingungen schaffen müssen. Die Carsharing-Unternehmen rüsten im Gegenzug ihre Flotten um.

600 neue Ladepunkte für Elektroautos in Hamburg

Dazu gehört zum Beispiel, dass das Ladenetz weiter ausgebaut wird. Insgesamt 600 Ladepunkte will Hamburg dafür im öffentlichen Raum schaffen. Nach dem sogenannten “Hamburger Modell” erfolgt der Ausbau diskriminierungsfrei: Es sollen möglichst viele Nutzer:innen Zugriff auf das Ladenetz haben, aber auch verschiedene Betreiber ihre Produkte anbieten können.  Beim Ausbau wird immer darauf geachtet, dort Ladesäulen zu platzieren, wo auch wirklich eine Nachfrage existiert.

Neue Ladepunkte auch bei hvv switch

Auch die hvv switch Punkte werden bis Ende 2023 von der Hamburger Hochbahn mit 100 zusätzlichen AC-Ladepunkten ausgestattet. Den Anfang macht ein hvv switch Punkt am Hamburger Flughafen, der bereits Ende 2022 ganze 120 Ladepunkte erhalten soll. Die Nutzung der hvv switch Punkte soll außerdem in Zukunft für die elektrischen Carsharing-Fahrzeuge der hvv switch Partner kostenfrei sein.

Das Ladenetz Hamburg wächst und wird schneller

Das Hamburger Ladenetz wächst stetig. Mit bereits 1.200 E-Ladepunkten hat die Hansestadt eines der größten Ladenetze im öffentlichen Raum – mit den neuen Ladesäulen steigt die Zahl im Jahr 2022 auf 1.600. Im selben Jahr sollen auch 60 sogenannte Ultraschnelllader (HPC) aufgebaut werden. An Hamburgs schnellster Ladestation kann man schon heute in 7 Minuten 100km Reichweite nachladen.

Weitere Informationen:
Pressemitteilung E-Carsharing-Partnerschaft
Elektromobilität - hamburg.de
Überblick | hySOLUTIONS
e-charging-hamburg - eCharging Hamburg
E-Fahrzeuge richtig parken