Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Climathon Hamburg

Hamburg macht mit beim 24-Stunden-Hackathon fürs Klima. Dabei entwickeln alle Hamburger:innen die Lust und Interesse am Thema haben gemeinsam Lösungsansätze für die Klimakrise.

B_Climathon
© Impact Hub Hamburg/ Climathon

Vom 28. bis 29. Oktober findet der Climathon Hamburg 2022 statt. Dabei treffen sich Menschen, um gemeinsam innerhalb von 24 Stunden innovative Lösungsansätze für den Kampf gegen den menschengemachten Klimawandel zu entwickeln. 

Gemeinsam hacken gegen die Klimakrise 

Die Idee des Hackathons kommt aus der IT-Branche und ist eine kollaborative Veranstaltung, bei der Software entwickelt wird. Beim Climathon geht es dagegen um innovative Ideen, wie wir dem Klimawandel entgegenwirken können. Dieses Jahr dreht sich in Hamburg alles um die Fragen:  

  • Wie können wir Bürger:innen und Unternehmen dabei unterstützen, ihren Energieverbrauch zu kennen und zu reduzieren? 
  • Wie können wir Unternehmen dabei unterstützen, ihren gewerblichen Energieverbrauch zu kennen und zu reduzieren? 
  • Wie können wir Hamburg klimafreundlicher und nachhaltiger machen? 

Innerhalb von 24 Stunden erarbeiten die Climathon-Teams konkrete Lösungen für Klima-Herausforderungen. Mitmachen kann jede:r, der oder die Lust hat mitzumachen. Die Teilnahme ist kostenlos.  

Betreuung durch Experten 

Am 28. Oktober startet der Climathon gegen Mittag und läuft ab da non-stop bis zum nächsten Tag. In dieser Zeit kommen die Teilnehmenden an, werden begrüßt und stellen gegenseitig erste Ideen vor. In der Matching Phase finden sich die Teams zusammen, die dann – in Break-Out Sessions und Vertiefungsworkshops – gemeinsam mit Expert:innen nach Lösungsansätzen zu einer der genannten Fragestellungen suchen. Für Essen und Trinken zwischendurch ist gesorgt. Am nächsten Vormittag werden die Abschlusspräsentationen vor einer Jury gehalten, die dann die besten Ideen auswählt und prämiert. 

Der globale Klimathon ist eine Reaktion auf den immer schneller voranschreitenden Klimawandel. Laut IPCC (International Panel on Climate Change) -Projektionen werden im Jahr 2050 68 % der globalen Bevölkerung in städtischen Gebieten leben. Aber Städte verbrauchen rund 80 % der Energie weltweit und produzieren 75 % aller Treibhausgasemissionen. Unsere Städte müssen also dringend klimaneutral werden – dabei können wir alle mithelfen.  

Die Organisatoren des Climathon Hamburg 

Der Climathon wird vom Impact Hub Hamburg und der Körber-Stiftung organisiert. Der Impact Hub unterstützt nachhaltige Startups, Unternehmen und NGOs mit dem Ziel, aus guten Ideen auch erfolgreiche Unternehmen zu machen – und zwar immer mit dem Wohl von Umwelt und Gemeinschaft im Blick. Die Körber-Stiftung ist mit ihren Projekten national und international aktiv und setzt sich für die Verbesserung unserer Gesellschaft und internationale Verständigung ein. 


Weitere Informationen: 

Anmeldung zum Climathon 

Impact Hub Hamburg 

Körber-Stiftung